Anzeigen-Preisliste Nr. 16 – Gültig ab 1. Juni 2019
Anzeigen-Preisliste als pdf zum Download

 

 

Erscheinungsweise:wöchentlich am Donnerstag/Freitag
Verteilungsgebiet:Markt Hirschaid, mit all seinen Gemeindeteilen: Erlach, Friesen, Großbuchfeld, Juliushof, Kleinbuchfeld, Köttmannsdorf, Röbersdorf, Rothensand, Sassanfahrt, Seigendorf
Auflage:ca. 3000 Exemplare
Bezug:kostenpflichtiges Zeitungsabo
pdf-Download: Bestellformular Hirschaider Mitteilungsblatt
Bezugsgebühr:Vierteljährlich 3,00 Euro (inkl. MwSt.) per Bankeinzug
Annahmeschluss:Montag 16.00 Uhr 
(bei Wochenfeiertagen: Montag, 12.00 Uhr)
Datenübermittlung:per Email an  mb@druckerei-distler.de oder per CD/DVD/USB-Stick.
Zur Kontrolle ist ein exakter Ausdruck erforderlich.
Anzeigen-Datenübernahme:Datenformat entweder als:
.pdf-Datei
.jpg oder .tif mit 300 dpi Auflösung
.eps-Datei, Schriften in Pfade umgewandelt
offene Datei (z.B. Adobe Indesign, Photoshop, Microsoft Word, Excel). Schriften und Bilder müssen beigefügt werden.
Satzspiegel:190 mm Breite x 270 mm Höhe (Mitteilungsblattformat)
Spaltenbreite: 90 mm, Spaltenzahl: 2
Druckverfahren:Offsetdruck
Zahlungs- u. sonst. Bedingungen:Netto Kasse nach Rechnungserhalt.
Im übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Druckindustrie.
Millimeterpreis pro 90 mm Spaltenbreite:0,70 Euro netto (zzgl. MwSt.)
Millimeterpreis pro 190 mm Spaltenbreite:1,40 Euro (zzgl. MwSt.)
Chiffregebühr:3,00 Euro (zzgl. MwSt.)
Farbzuschlag:4-Farb-Skala: 100,00 Euro für ganzseitige Anzeigen
50,00 Euro für halbe Seiten und kleiner
Satzkosten werden je nach Zeitaufwand extra berechnet.

Platzierungswünsche können nicht berücksichtigt werden.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzl. MwSt.
Rabatt für Wiederholungsanzeigen:

bei 10maliger unveränderter Wiederholung: 10%
bei 20maliger unveränderter Wiederholung: 15%
bei 26maliger unveränderter Wiederholung: 20%
bei 52maliger unveränderter Wiederholung: 25%
Bei jeweils neuem Text Rabatt nach Vereinbarung.

Nachlässe nur bei schriftlichem Anzeigenabschluss.
Bei Nichtabnahme der Abschlussmenge innerhalb eines Jahres wird der zuviel gewährte Rabatt nachbelastet.